Knowledge. Solutions. Personality.

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Umbrella Unternehmensberatung GmbH
Wittelsbacherstraße 18
10707 Berlin
Deutschland
[email protected]
https://umbrellaconsulting.de/

Ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist nicht benannt, weil dies gemäß Artikel 37 DSGVO nicht erforderlich ist. In Datenschutzfragen können Sie uns aber unter [email protected] kontaktieren.

II. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben und genutzt:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Webseite, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO („berechtigtes Interesse“).
3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Im Falle einer Störung oder unbefugter/schädlicher Drittzugriffe nutzen wir die Webserver-Logfiles zur Analyse des Sachverhaltes.
4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Im seltenen Falle der Notwendigkeit von Fehler-/Angriffs-Analysen werden die Webserver-Logfiles so lange genutzt, wie es für den Einzelfall erforderlich ist. 
5. Widerspruchsmöglichkeit
Aufgrund der Rechtsgrundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 (1f) DSGVO haben Sie prinzipiell ein Widerspruchsrecht. Es gilt: (a) Bei der Zurverfügungstellung der Website ist die Verarbeitung Ihrer Daten allerdings unverzichtbar; insofern können Sie Ihr Widerspruchsrecht nur dadurch wahrnehmen, dass Sie unsere Website nicht weiter besuchen, (b) Die Erstellung der Webserver-Logfiles ist eine automatisierte Verarbeitung auf grundlegender technologischer Ebene, die man nicht individuell steuern kann. Auch hier können Sie Ihr Widerspruchsrecht vor allem dadurch wahrnehmen, dass Sie die Website nicht mehr besuchen. Sollten Sie dennoch explizit Ihr Widerspruchsrecht fordern, so ist es erforderlich, dass Sie gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO „Ihre besondere Situation“ beschreiben und wir prüfen, ob Ihre schützenswerten Interessen überwiegen.

III. Verwendung von Cookies

Cookie-Einstellungen anpassen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Seite speichert ggf. Cookies in Ihrem Webbrowser. Die einzelnen Cookies werden im Folgenden genau beschrieben.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, sollten sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Die Cookie-Einstellungen und Präferenz können auf der Webseite jederzeit geändert werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen des Onlineangebotes führen.

1.Essenzielle Cookies: Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Diese Website verwendet Borlabs Cookie, um die Cookie-Präferenz zu speichern. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie borlabsCookie wird die gewählte Präferenz gespeichert.

Name
Borlabs Cookie

Anbieter
Borlabs Cookie

Zweck
Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden.

Datenschutzerklärung
https://borlabs.io/privacy/

Cookie Name
borlabs-cookie

Cookie Laufzeit
1 Jahr

Rechtsgrundlage
Artikel 6 (1c) DSGVO: Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen: Einholen und Verwalten von Einwilligungen der Cookie-Speicherung gemäß § 15 Abs. 3 TMG (in eu-konformer Lesart gemäß dem BGH-Urteil vom 28.05.2020).

2.Captcha: Schutz vor Spam-E-Mails durch die Verwendung von reCaptcha.

Name
Google reCAPTCHA

Anbieter
Google LLC

Zweck
reCAPTCHA ist ein Captcha-Dienst, der seit 2009 von der Google LLC betrieben wird. Dieser versucht zu unterscheiden, ob eine bestimmte Handlung im Internet von einem Menschen oder von einem Computerprogramm bzw. Bot vorgenommen wird.

Datenschutzerklärung
https://policies.google.com/privacy?hl=de

Rechtsgrundlage
Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 (1a) DSGVO für die Verarbeitung als solche und Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 (1a) DSGVO für den Drittland-Datentransfer.

3. Statistiken: Matomo.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen zu verstehen, wie Besucher die Website nutzen. Diese Website erfasst die Seitenaufrufe zum Zweck der Optimierung von Inhalt und Technik. Dazu wird die Open-Source-Webanalytik-Plattform Matomo eingesetzt. Matomo verwendet Cookies, die auf dem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die Cookies haben eine Speicherdauer von maximal 13 Monaten.

Name
Matomo

Anbieter
Matomo

Zweck
Cookie von Matomo für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.

Datenschutzerklärung
https://matomo.org/privacy-policy/

Cookie Name
_pk_*.*

Cookie Laufzeit
13 Monate

Rechtsgrundlage
Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 (1a) DSGVO

4. Externe Medien
Die Webseite verwendet die Google Maps API, des Anbieters Google um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Nutzer der Webseiten verarbeitet. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können den Datenschutzhinweisen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de entnommen werden.

Name
Google Maps

Anbieter
Google

Zweck
Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.

Datenschutzerklärung
https://policies.google.com/privacy

Host(s)
www.google.com

Cookie Name
NID

Cookie Laufzeit
6 Monate

Rechtsgrundlage
Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 (1a) DSGVO für die Verarbeitung als solche und Ihre Einwilligung gemäß Artikel 49 (1a) DSGVO für den Drittland-Datentransfer.

IV. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

– Name (Pflichtfeld)
– Firma
– E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
– Inhaltsdaten

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert.
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Absendung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Ihre Kontaktformular-Nachricht wird uns auf unverschlüsseltem Wege zugeleitet. Falls Sie das Kontaktformular nicht nutzen möchten, können Sie uns eine E-Mail an [email protected] senden.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske werden sofort nach dem Absenden des Formulars gelöscht. Eine Speicherung auf dem Webserver erfolgt nicht.

5. Widerspruchsmöglichkeit
Grundsätzlich haben Sie das Recht zum Widerruf Ihrer Einwilligung hinsichtlich des Kontaktformulars. Doch sobald Sie „senden“ klicken, wird die Verarbeitung in kürzester Zeit beendet. Insofern hätte Ihr Einwilligungs-Widerruf keine praktischen Folgen. (Sollten Sie jedoch wünschen, dass die resultierende E-Mail bei uns gelöscht werden soll, so informieren Sie uns bitte.)

V. Bewerbung auf offene Stellen

Auf der Website legen wir unter https://umbrellaconsulting.de/karriere/#jobs unsere offenen Stellen offen.

Sobald Sie auf eine konkrete Stelle klicken, werden Sie auf unsere Präsenz im Portal https://jobs-umbrellaconsulting.kenjo.io/ weitergeleitet. Dieser Dienstleister ist ein Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO und hat seine eigene Datenschutzerklärung hier: https://www.kenjo.io/legal/datenschutz.

Von diesem Portal aus können Sie uns per E-Mail kontaktieren. Außerdem können Sie über den Button „Jetzt bewerben“ eine aussagekräftige Bewerbung hochladen und uns zur Verfügung stellen.

Die Rechtsgrundlage ist gemäß Artikel 6 (1b) bzw. § 26 Abs. 1 BDSG die „Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen“; konkret geht es um die mögliche Anbahnung eines Arbeitsvertrags.

Die Dauer der Speicherung der von Ihnen ggf. hochgeladenen Bewerbungsdaten beträgt in aller Regel 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens.

VI. Rechte der betroffenen Person

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung sichert Ihnen als Website-Besucher eine Vielzahl von Rechten zu, über die wir Sie hiermit informieren möchten:

• Das Recht auf „Auskunft“
Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.

• Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten
Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.

• Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“
Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass die Daten gemäß Artikel 17 (2) DSGVO möglicherweise nicht gelöscht werden können/dürfen.

• Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“
Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.

• Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“
Sofern eine Verarbeitung auf unseren berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 (1f) beruht, so haben Sie das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben. Bitte senden Sie den Widerspruch möglichst an: [email protected].

• Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“
Sofern eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 (1a) beruht, so haben Sie ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.

• Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“
Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 (1a) bzw. der Vertragserfüllung gemäß Artikel 6 (1b) beruht, so haben Sie ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben und die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.

• Das Recht auf „Beschwerde“
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl. Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden. Wir kümmern uns gerne um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.

Stand: April 2021